Gott, Du bist einfach
 
Gott, Du bist einfach
und wir haben Dich so kompliziert gemacht.

Gott, Du bist so einfach,
dass Du ein Kind wirst.
Du bist so einfach, dass Du unter uns lebst,
zum verwechseln ähnlich
einem gewöhnlichen Menschen.

Gott, Du bist einfach,
und wir haben Dich so unerreichbar,
so jenseitig, so anders gemacht.
Du aber bist bei uns wie ein Kind in der Familie,
wie ein Gast bei einer Hochzeit,
wie ein Verzeihender unter Schuldigen,
wie ein Antwortender unter Fragenden.

Gott, Du bist so einfach,
dass Du sagen konntest:
Was ihr dem Geringsten getan habt,
das habt ihr mir gaten!